„Opa, ich bin schwul“

Wo überraschte Großeltern sich informieren können

In diesem Zeitungsartikel wurde der BEFAH erwähnt:

Es hat schon manchen Großvater kalt erwischt, wenn sich der Enkel outet: „Opa, ich bin schwul.“ Nicht nur alte Vorurteile, auch schlicht fehlendes Wissen kann Unsicherheit verursachen. „Geben Sie ruhig zu, dass Sie wenig über Schwule und Leben wissen“, rät Gudrun Held vom Bundesverband der Eltern, Freunde und Angehörigen von Homosexuellen (BEFAH), im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. „Das ist ein guter Einstieg in ein Gespräch.“ Man kann den BEFAH auch anrufen, um sich zu informieren: 05130/974751.

Quelle: Wort & Bild Verlag

Webseite hierzu