Brief zum Abschied von Frau Jepsen

Sehr verehrte Frau Jepsen,

mit Bestürzung hat der Bundesverband der Eltern, Freunde und Angehörigen von Homosexuellen zur Kenntnis genommen, dass Sie vom Bischofsamt zurückgetreten sind.
Ihre Entscheidung verdient Respekt und macht zugleich traurig.

Wir Eltern, in deren Familien auch lesbische Töchter und schwule Söhne herangewachsen sind und heranwachsen,  werden Sie und Ihre Stimme im Chor der Kirche sehr vermissen.
Mit großer Dankbarkeit erinnern wir uns  an Ihr Grußwort zu unserem Bundeselterntreffen in Hamburg 2007.  Viele Eltern sind dadurch gestärkt und getröstet worden - denn viele, gerade kirchlich gebundene Eltern, haben von ihren Gemeindepastorinnen und  -Pastoren verletzende Äußerungen zu ihren Kindern  hinnehmen müssen.
Sie aber haben  mutig und oft sehr allein  durch Worte und Gottesdienste uns und unseren Kindern geholfen, der Menschenfreundlichkeit Gottes zu trauen und viele von uns sind deshalb in den Kirchen geblieben und haben sich nicht verbittert abgewendet.  Dafür sagen wie Ihnen herzlichen Dank!

Bleiben Sie auch weiterhin beschützt!


(Gudrun Held)