BEFAH e.V.

Kategorie: BEFAH

 Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten ihnen Mitteilen, dass der "Bundesverband der Eltern Freunde und Angehörigen von Homosexuellen" BEFAH e.V. sich aufgelöst hat. 

Die einzelnen Elterngruppen vor Ort aber weiterhin bestehen (deutschlandweit). 

Wir haben unseren Namen geändert in: 

"Bündnis der Eltern, Freunde und Angehörigen von Homosexuellen" BEFAH.

Bitte ändern sie ihre Publikationen und das Internet entsprechend.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Friedrich Himstedt

BEFAH - Elterngruppe Hannover im Bündnis der Eltern, Freunde und Angehörigen von Homosexuellen

IN DER BEFAH e.V. CHRONIK FINDEN SIE DIE FAST 20 JAHRE ARBEIT DES BUNDESVERBANDES BEFAHe.V. zum Nachlesen

BEFAH-Elterngruppe Hannover

Dies ist die Internetseite der BEFAH-Elterngruppe Hannover!

Unser Angebot:
Wir begleiten bei Irritationen und Selbstzweifeln, Sprachlosigkeit und Trauer. Wir informieren über das Coming Out: was müssen Eltern über diesen wichtigen Schritt im Leben ihrer Kinder wissen?

Bei unseren Treffen ist viel Zeit für persönlichen Gespräche, in denen unsere aber auch die Sorge um die Zukunft unserer Töchter und Söhne und deren Leben in einer noch immer von vielfältigen Homophobien geprägten Gesellschaft zur Sprache kommt.

Wir freuen uns, wenn wir Berichte über gelungenes schwules und lesbisches Leben hören, da wir ja auch wissen, wie schwer eine Identitätsfindung unserer Kinder aber auch der Eltern war und ist.

Wir versuchen zusätzlich mit unserer Elterngruppe das Leben vor Ort (in Stadt und Region) mit zu gestalten. Wir sind im Andersraum-Beirat, beim Runden Tisch und in div. AK's in der Stadt Hannover vernetzt und haben dadurch einen lebendigen Bezug zur Praxis denn alle bringen ihre Ideen und Erfahrungen ein, die der Elterngruppe für ihre Arbeit nutzen kann.


Ansprechpartner: Friedrich Himstedt
Telefon: 0511 - 39 46 928
Mail: befah.hannover [at] gmail . com


Die Elterngruppe trifft sich nach Bedarf in den Räumen der HuK (Homosexuelle und Kirche), Schuhstraße 4; Hannover

"Familienstammbaum"

Artikel vom LSVD in der Neuen Respekt Juni 2014.